De Grote Beer
Der Dreimastklipper De Grote Beer lief im Jahr 1911 als 'Ambulant' bei der Schiffswerft Geleijns in Roodevaart vom Stapel.

afb_95_56426 afb_95_56431
Später wurden die Masten und Segel entfernt und das Schiff auf 41 Meter verlängert. 1994 wurde De Grote Beer wieder als Dreimastklipper in die Fahrt genommen.

Wenn der große, stattliche, makellos weiße Rumpf von De Grote Beer in den Hafen einläuft, bleibt so mancher an Land fasziniert stehen. Auch auf dem Wasser springt der imposante Klipper mit seinen drei gelben Masten schon von weitem ins Auge.

Komfort wird an Bord groß geschrieben. Auf Deck bietet die große Plicht für jeden einen geschützten und sicheren Sitzplatz. Die Innenausstattung unter Deck strahlt eine warme, authentische Atmosphäre aus. Vor allem die separate Sitzecke an der Bar ist abends ein beliebter Treffpunkt. In der geräumigen, gut ausgestatteten Kombüse werden die schmackhaftesten Mahlzeiten zubereitet.